STOLPERSTEINE GELSENKIRCHEN

Gemeinsam gegen das Vergessen


Stolpersteine Gelsenkirchen

← Startseite Die Dabeigewesenen - Gelsenkirchen

„Wir können die Geschichte in ihrer Komplexität nur verstehen,
wenn wir nicht nur die Opfer betrachten, sondern auch die Dabeigewesenen.
Denn ohne die Dabeigewesenen hätte es keine Opfer gegeben.“ (Rita Bake)


Datensammlung Die Dabeigewesenen - Gelsenkirchen: J - M

In die Datensammlung werden - sortiert nach Anfangsbuchstaben des Nachnamens - überwiegend Perso- nen aufgenommen, die zwischen 1933 und 1945 in Gelsenkirchen zumindest zeitweilig gelebt, gearbeitet bzw. gewirkt haben. So wird die Datensammlung als "Work in Pogress" kontinuierlich wachsen.

A - D E - I J - M N - R S - V W - Z

Emil Kirdorf

(8. April 1847 Mettmann bei Düsseldorf - 13. Juli 1938 Mülheim/Ruhr)
Großindustrieller, bis 1926 Generaldirektor d. "Gelsenkirchener Bergwerks-AG" (GBAG), früher Förderer Hitlers, NSDAP
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen u.a.a.O. Mehr: >>

Kurt Klemm

(19. Januar 1894 Mühlhausen/Thür. - 22. November 1973 Bad Neuenahr)
Jurist, ab 1931 NSDAP, Polizeipräsident Recklinghausen, Regierungspräsident Westfalen von 1935 - 1942, Okt. 1941 - Aug. 1942 Generalkommissar von Shitomir, ab Okt. 1942 Generalkommissar Wolhynien-Podolien, Juli 1943 auf Antrag in den einstweiligen Ruhestand versetzt.
Adresse/Wirkungsstätte: Münster u.a.a.O. verantw. Beteiligung am Völkermord i.d. Ukraine Mehr: >>

Ludwig Knickmann

(24. August 1897 Buer/Westf. - 21. Juni 1923 Marl)
Die NS-Propaganda stilisierte Knickmann zu einem "Märtyrer der Bewegung", so genannter NS-"Blutzeuge", ab 1922 Mitglied NSDAP, Namensgeber für Straßen, Einrichtungen und Gliederungen
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen u.a.a.O. Mehr: >>

Hubert Kogge

(3. Juli 1909 - nicht bekannt)
Kaufmann, NSV,DAF, NSDAP-Anwärter (1938), Profiteur "Arisierung", Kaufhaus Carsch&. Co. Bahnhofstraße 48-52 aus dem Besitz der jüdischen Brüder Jakob und Friedrich Alexander.
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen

Herrmann Koriath

(3. Januar 1901 - nicht bekannt)
Mitglied Schalke 04, NSDAP ab 1.5.1937, Profiteur "Arisierung", Wohnhaus der jüdischen Familie Ferse, Margaretenstraße 6 in Gelsenkirchen. Mehr: >>
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen

Hugo König

(nicht bekannt)
SS-Untersturmführer, Verbrechen gegen die Menschlichkeit Mehr: >>
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen, Buer, Rathaus

Fritz Krause

(24. November 1893 - nicht bekannt)
Mitglied Schalke 04, NSDAP ab 1.10.1941
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen

Kriminalpolizei (Buer)

(1933-1945)
Kriminalinspektion II
Leiter: Kriminalrat Morgenthum
7. u. 8. Kriminal-Kommissariat: Buer, Adolf-Hitler-Platz 4
9. Kriminal-Kommissariat: Horst, Amtsgebäude
Kriminalwache: Buer, Adolf-Hitler-Platz 4
Adresse/Wirkungsstätte: Reichsbehörde, Dienstelle Gelsenkirchen-Buer, Adolf-Hitler-Platz 4

Kriminalpolizei (Gelsenkirchen)

(1933-1945)
Kriminalinspektion III
Leiter: Kriminalrat Pest
Kriminalkommissariate: 10. (weibliche Kriminalpolizei), 11., 12., 13. und 14.
Kriminalwache: Gelsenkirchen, Ahstr. 24
Adresse/Wirkungsstätte: Reichsbehörde, Dienstelle Gelsenkirchen, Ahstr. 24

Ernst Kuzorra

( 16. Oktober 1905 Gelsenkirchen - 1. Januar 1990 Gelsenkirchen)
Fußballspier (FC Schalke 04), NSDAP ab 1.5.1937
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen

Theo alias Theodor Küper

( 10. Juli 1923 Gelsenkirchen - nicht bekannt)
Autoschlosser, Mitglied SS seit 2. Mai 1941, SS-Schütze 29.8.1941, SS-Sturmmann 15.4.1943-20.5.1943, SS-Unterscharführer 15.4.1943-26.3.1945
Adresse/Wirkungsstätte: Vermnichtungslager Auschwitz

Fritz Langanke

(15. Juli 1919 Gelsenkirchen - 10. Juli 2012 Gelsenkirchen)
SS-Obersturmführer
Adresse/Wirkungsstätte: Waffen-SS

Rudolf Laule  

(20. Februar 1894 Bermersbach - 14. März 1956 Gelsenkirchen (Selbstmord)
Praktischer Arzt in Gelsenkirchen, SS-Obersturmführer d. Res.
Adresse/Wirkungsstätte: SS-Lagerarzt KZ Sachsenhausen, SS-Arzt EWZ Nordost. Mehr: >>

Heinrich Löffler

(6. Februar 1894 - nicht bekannt)
Mitglied Schalke 04, NSDAP ab 1.5.1933
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen

Karl Lukass

(28. Oktober 1895 Herne - 31. März 1976 Gelsenkirchen)
Lehrer, Mitglied Schalke 04, Schriftführer Schalke 04, NSV, NSDAP ab 1.5.1937
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen Mehr: >>

Reiner Lütterforst

(30. Juni 1890 Hochneukirch (Grevenbroich) - 3. September 1968)
Städt. Beschäftigter, Mitglied Schalke 04, NSDAP ab 1.5.1933, NSV, DAF
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen Mehr: >>

Viktor Lutze  

(28. Dezember 1890 Beverungen - 2. Mai 1943 Potsdam)
Stabschef der SA, 1922 NSDAP, 1923 SA, 1926 Chef des "Gausturms Ruhr" nach Zusammenlegung der Gaue Rheinland-Nord und Wetfalen zum Groß-Gau Ruhr, 1928 SA-Oberführer Ruhr u. stellv. Gauleiter Ruhr, 1936 Ehrenbürger Gelsenkirchen
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen (Buer), u.a.a.O. Mehr: >>

Paul Matthes

(12. Februar 1897 - nicht bekannt)
Lehrer, Mitglied DAF
Adresse/Wirkungsstätte: Drittes Reich

Johann Mehrholz

(9. März 1909 - nicht bekannt)
Schlosser, ab 1944 Volkssturm, Freikorps Sauerland
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen, Verbrechen in der Endphase, verurteilt 1947 wg. Totschlags. Mehr: >>

Karl Menning

(30. Juni 1916 - nicht bekannt)
Lokführer, Mitglied Schalke 04, NSDAP ab 1.4.1932
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen

Dr. Alfred Meyer

(5. Oktober 1891 Göttingen - Verbleib ungeklärt)
SA-Obergruppenführer, Gauleiter der NSDAP, ab 1941 Staatssekretär im Reichsministerium für die besetzten Ostgebiete und Stellvertreter des Reichsministers Rosenberg, Teilnehmer Wannsee-Konferenz.
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen u.a.a.O. Mehr: >>

Werner Mölders

(18. März 1913 Gelsenkirchen-Rotthausen - 22. November 1941 Breslau)
Berufsoffizier (Luftwaffe), Jagdflieger im 2. WK, Helden-Stilisierung durch die NS-Propaganda/Regime
Adresse/Wirkungsstätte: Als Mitglied der 'Legion Condor' u.a. Guernica

Werner Montel

(10. April 1913 Bochum - nicht bekannt)
Kaufmann, Akteur Novemberpogrome 1938
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen, 1949 Anklage Verbrechen gegen die Menschlichkeit (Freispruch)

Wilhelm Münstermann

(14. November 1884- nicht bekannt)
Lehrer, Mitglied Schalke 04, NSDAP ab 1.5.1933
Adresse/Wirkungsstätte: Gelsenkirchen


Andreas Jordan, Projektgruppe STOLPERSTEINE Gelsenkirchen. Juli 2017.

↑ Seitenanfang