STOLPERSTEINE GELSENKIRCHEN

Gemeinsam erinnern statt Vergessen


Stolpersteine Gelsenkirchen

← Startseite STOLPERSTEINE

Patenschaften  

Die Paten der Stolpersteine setzen Zeichen - für sich und für andere, sie tragen gemeinsam die Vergan- genheit in die Gegenwart und lassen uns alle unserer Verantwortung vor der Geschichte bewusst werden. Die Stolpersteine werden über Patenschaften finanziert, jedem einzelnen NS-Opfer soll dabei ein eigener Stolperstein gewidmet werden. Um das Projekt in Gelsenkirchen kontinuierlich fortzuführen, ist daher die Mithilfe vieler Menschen notwendig.

Ein Stolperstein kostet derzeit 120 Euro, damit sind Vorbereitung, Herstellung und Verlegung eines Stol- persteins vor dem Wohnhaus oder der Arbeitsstätte durch Bildhauer Gunter Demnig gedeckt. Jeder Mensch, der unter der NS-Verfolgung gelitten hat, soll seinen eigenen Stolperstein bekommen. Stolper- stein-Pate kann jede Einzelperson mit einem beliebig gewählten Betrag werden, auch kleine Beträge sind willkommen, diese werden von uns zu Sammelpatenschaften zusammengefasst. Schulklassen, Stiftun- gen, Firmen, Gruppen, Verbände, Parteien und Vereine können gemeinsam einzelne Stolpersteine finan- zieren, beispielsweise durch das organisieren von Benefizveranstaltungen, Aktionen oder Sammlungen. Mit der Übernahme einer Patenschaft für einen Stolperstein ist keine weitere Verpflichtung verbunden.

STOLPERSTEINE erinnern an Familie Neudorf in Gelsenkirchen-Horst

In die Messingoberfläche der Stolpersteine werden die Worte "Hier wohnte", Name, Geburtsjahrgang, Eckdaten der Verfolgung und der Todesort einge- prägt. Derart unauslöschlich gemacht, erinnert die Inschrift dauerhaft an die Menschen, die aufgrund ihrer Herkunft, Religion, sexuellen Orientierung oder politischen Gesinnung von Nazis verfolgt bzw. ermordet worden sind. Im Gedenken sollen Fami- lien wieder symbolisch "zusammengeführt" wer- den. Deshalb werden auch überlebende Familien- angehörige einbezogen, z.B. Kinder, die in Sicher- heit gebracht werden konnten, Jugendliche, die nach Palästina gingen, Angehörige, denen die Flucht gelang, Menschen, die ihre Befreiung erleb- ten und auch Menschen, die als letzten Ausweg die Flucht in den Tod wählten.

                                                                Foto: © Karin Richert

Haben Sie Fragen zum Projekt Stolpersteine in Gelsenkirchen? Wenden Sie sich bitte an die Projekt- gruppe Stolpersteine Gelsenkirchen, Telefon (0209) 9994676 oder schreiben sie uns eine Email schreiben Email.

Jeder Stolperstein sucht eine Patin / einen Paten 

Bei Übernahme einer Stolperstein-Patenschaft können sie selbst Wünsche hinsichtlich des Menschen äußern, an den erinnert werden soll. Alternativ können wir Ihnen Namen von Menschen aus Gelsenkirchen nennen, die während der NS-Gewaltherrschaft zu Opfern von Rassenwahn und Herrenmenschenideologie geworden sind.

Jede Patin, jeder Pate erhält auf Wunsch in loser Folge per Rundbrief/Email aktuelle Informationen über das Projekt Stolpersteine in Gelsenkirchen. Die Paten werden benachrichtigt, wann und wo die jeweiligen Stolpersteine verlegt werden, damit sie ggf. bei der Verlegung anwesend sein können. Für diese Stolpersteine werden Paten gesucht: → Stolpersteine in Vorbereitung und Planung

Stolperstein-Geschichten: Buchprojekt sucht Sponsoren

In Gelsenkirchen erinnern bisher 215 (Stand 1/2020) so genannte Stolpersteine an Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Opfer von Verfolgung, Vertreibung und Mord in der Zeit des Nationalsozialismus geworden sind. Im Mai 2019 haben wir in Gelsenkirchen eine erste Stolperschwelle verlegt. Exemplarische Lebens- und Leidenswege der in Gelsenkirchen mit Stolpersteinen gewürdigten Menschen sollen jetzt auch in einem Buch dokumentiert werden. Dazu haben die Projektgruppe Stolpersteine Gelsenkirchen und der Weimarer Eckhaus Verlag eine Projektpartnerschaft vereinbart. Der Verlag hat ein Finanzierungskonzept entwickelt: Sponsoren sollen die Druckkosten für Klassensätze von jeweils dreißig Büchern übernehmen, diese Klassensätze werden dann kostenlos an Gelsenkirchener Schulen abgegeben.

Die Sponsoren können sich auch mit einem Begleitwort am Buchtext beteiligen und werden im Buch mit Firmenlogo im Anhang erwähnt. Interessierte können sich für weitere Informationen bzzgl. der Gelsen- kirchener Ausgabe an Andreas Jordan (Projektleitung Stolpersteine Gelsenkirchen) wenden: (info(ätt) stolpersteine-gelsenkirchen.de)

Spenden

Warum wir Spenden benötigen: Wir als ehrenamtlich tätige Initiative haben auch Kosten, bspw. für Büro- miete, Strom, Kopien, Porto, Veranstaltungen, Recherche in diversen Archiven und auch für den Unterhalt dieser Website. Helfen sie mit, die Geschichte nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Unterstützen sie mit ihrer Spende die Erinnerungsarbeit der von bürgerschaftlichem Engagement getragenen Projektgruppe Stolpersteine Gelsenkirchen. Auf Wunsch erhalten sie eine Spendenquittung. Helfen auch sie mit, den Menschen, die dem NS-Gewaltregime zum Opfer gefallen sind, Ihre Namen zurückzugeben, dort wo sie einmal gewohnt haben - vor den Türen der Häuser, in denen sie gelebt haben.

Spendenkonto

Wenn sie die Erinnerungsarbeit der Projektgruppe Stolpersteine Gelsenkirchen finanziell unterstützen wollen, nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung:

Stolpersteine Gelsenkirchen
Sparkasse Gelsenkirchen
IBAN: DE79 4205 0001 0132 0159 27
BIC: WELADED1GEK

Geben sie als Verwendungszweck an: "Spende Stolpersteine".

Gerne stellen wir Ihnen eine Zuwendungsbescheinigung (Spendenquittung) aus. Fordern sie diese bitte entweder auf dem Überweisungsträger im Feld Verwendungszweck an, tragen sie Vorname, Name, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort ein. Sie können eine Spendenquittung jedoch auch schriftlich per Mail oder telefonisch anfordern.

Anschrift

GELSENZENTRUM e.V.
Projektgruppe STOLPERSTEINE Gelsenkirchen
c/o Andreas Jordan
Devensstrasse 111
45899 Gelsenkirchen
Telefon: 0209-9994676
Email: Sekretariat Stolpersteine Gelsenkirchen

GELSENZENTRUM e.V. - "Gemeinnütziger Verein für regionale Kultur- und Zeitgeschichte Gelsenkirchen" ist unter der Registernummer 10Vr 1077 im Vereinsregister des Amtsgerichts Gelsenkirchen-Buer einge- tragen. Laut Bescheid des Finanzamtes Gelsenkirchen-Süd dient GELSENZENTRUM e. V. nach der eingereichten Satzung ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten und gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO und gehört zu den in § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG bezeichneten Körperschaften. GELSENZENTRUM e.V. ist nach § 52 Abs. 2 AO als besonders förderungswürdig anerkannt.


Projektgruppe STOLPERSTEINE Gelsenkirchen. Juni 2019

↑ Seitenanfang